Kalender

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Abschnittsübung in Grein!

OAW Wolfgang Etzelsdorfer am 23. April 2012 - 1738 Zugriffe

294_9420 Alle 12 Feuerwehren aus dem Abschnitt Grein nahmen mit insgesamt 130 Mann an dieser sehr anspruchsvoll gestalteten Großübung teil. 3 Übungsszenarien wurden von den Kameraden der FF Grein bestens ausgearbeitet und am Gelände des Altstoffsammelzentrums und der Kläranlage durchgeführt. Bürgermeister Manfred Michlmayr, Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Josef Lindner und Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Richard Sandhofer beobachteten den Ablauf der Übung mit Argusaugen.

Bei den Aufgaben handelte es sich um einen Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen, einem Brand in der Kläranlage sowie einem Brand beim Altstoffsammelzentrum. Für die Bewältigung der gestellten Aufgaben standen den Feuerwehrkameraden insgesamt 22 Fahrzeuge zur Verfügung.

Hauptaugenmerk wurde bei der Übung auf die Zusammenarbeit der einzelnen Feuerwehren gelegt. So mussten die Kameraden zum Beispiel eine 500 Meter lange Zubringerleitung vom Flammbach zum Übungsobjekt legen. Zeitgleich mussten insgesamt 6 Personen aus den beiden Gebäuden unter Verwendung von schwerem Atemschutz gerettet werden. Als besonderes Highlight galt jedoch die Brandbekämpfung mittels dem neuen Hubrettungsfahrzeugs der FF Bad Kreuzen.

Bürgermeister Manfred Michlmayr zeigte sich begeistert von der hervorragenden Zusammenarbeit der einzelnen Feuerwehren des Abschnittes Grein, sowie von dem hohen Ausbildungsniveau der Feuerwehrleute.

Diese Übung machte wieder einmal deutlich wie schnell unserer Bevölkerung im Ernstfall höchst professionelle Hilfeleistung, die noch dazu rund um die Uhr kostenlos zur Verfügung steht, zu teil wird.

Zum Abschluss möchten sich die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Grein, allen voran ABI Prinz Stephan als Übungsverantwortlicher, bei allen Teilnehmern der Übung und bei Michael Reiter als Leiter des ASZ Grein sowie bei Klärwärter Lambert Furtlehner für die Unterstützung nochmals recht herzlich bedanken.

 

 

Fotos: OAW, Wolfgang Etzelsdorfer (Copyright 2012)

Aktualisiert (24. April 2012) - 1738 Zugriffe