Kalender

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Bad Kreuzen – Feuerwehrhaus eröffnet

OAW Wolfgang Etzelsdorfer am 27. September 2010 - 2929 Zugriffe

A14 Über ein neues “Zuhause “ dürfen sich nun die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Bad Kreuzen freuen. Am Sonntag, den 12. September 2010 konnte nach einer verhältnismäßig kurzen Bauzeit von nur einem Jahr das neue Feuerwehrhaus feierlich seiner Bestimmung übergeben werden. Zahlreiche Ehrengäste gaben dieser Feier einen würdigen Rahmen.

 

 

 

 

Zu den Ehrengästen gehörten LR Dr. Josef Stockinger, LR Viktor Sigl, LAbg. Mag. Gertraud A56Jahn, Bürgermeister Manfred Nenning, LBDSTV Dr. Wolfgang Kronsteiner, OBR Josef Lindner, BR Richard Sandhofer. Ebenso waren Abordnungen der Feuerwehren des Abschnittes Grein bei der Feier anwesend. Die Segnung des neuen Einsatzzentrums führte Pfarrer  KSR Hugo Reichenvater durch. In den Festansprachen wurde im Besonderen die gute Kameradschaft in der Freiwilligen Feuerwehr  Bad Kreuzen hervorgehoben. Durch dieses gute Zusammenwirken aller Feuerwehrleute konnten über 3000 Stunden an wertvoller Arbeit und somit rund € 90.000,- an Eigenleistungen zu den Gesamtkosten von Rund € 1.550.000,- von der Feuerwehr Bad Kreuzen selbst beigetragen werden. Für diese hervorragende Leistung bedankte sich im Besonderen Kommandant HBI, Franz Kurzmann sehr herzlich bei seinen Feuerwehrmitgliedern.

Ein tolles Rahmenprogramm rundete die Veranstaltung ab und lockte gleichzeitig viele Besucher an. Wesentliche Unterstützung kam auch vom Oberösterreichischen Zivilschutzverband, der durch die Abhaltung eines Sicherheitstages sogar die Landung des Polizeihubschraubers ermöglichte. In diesem Rahmen wurde ebenfalls eine gemeinsame Übung mit dem Roten Kreuz und der Polizei, bei dem ein Verkehrsunfall dargestellt wurde, durchgeführt. So konnte man auf anschauliche Weise demonstrieren, dass im Ernstfall die Zusammenarbeit der verschiedenen Einsatzorganisationen bestens funktioniert und somit ein hohes Maß an Sicherheit für die Bevölkerung gegeben ist. Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Josef Lindner führte interessant durch das gesamte Programm und vermittelte den Zusehern höchste Kompetenz der Einsatzkräfte.

 

Kurz zur Baugeschichte:

A1Am 13. August 2009 erfolgte der feierliche Spatenstich zu diesem großen Projekt. Bereits am darauf folgenden Tag begann man mit den Erdarbeiten und dem Aushub für das Fundament. Bereits nach 3 Monaten konnte man sich am 27. November 2009 bei der Gleichenfeier über die Fertigstellung des Rohbaues freuen. In den Wintermonaten erfolgten die Installationsarbeiten, so dass man im April und Mai 2010 die Putzarbeiten und die Estrichverlegung  durchführen konnte. Bis Ende Juni 2010 wurde schließlich auch die Fassadengestaltung, der Schlauchturm und die Außengestaltung Großteils fertiggestellt. In den letzten beiden Monaten vor der Eröffnung waren jedoch noch viele Handgriffe notwendig um zum Beispiel die gesamte Technik und die unzähligen wichtigen Details am Gebäude fertig zu stellen. Die fächerförmige Anordnung der Einsatzfahrzeuge im Inneren des Gebäudes macht es möglich mit nur einem Tor das Auslangen zu finden. Dieses neue Innovation macht das Feuerwehrhaus in Bad Kreuzen sicherlich einzigartig in Oberösterreich.

 

 

Fotos: Freiwillige Feuerwehr Bad Kreuzen und OAW, Wolfgang Etzelsdorfer (Copyright 2010)

Aktualisiert (28. September 2010) - 2929 Zugriffe